Sonstige Projekte + Veranstaltungen + Themen

20. kreisweites Kinder- und Jugendtheaterfestival

Letzte Chance zur Anmeldung für 5.-7. Klassen

Zum 20. Mal jährt sich das kreisweite Theaterfestival.

Der Stadtjugendring ist mit Unterstützung des Gesamtelternbeirats der Herrenberger Schulen örtlicher Veranstalter des Jugendkulturevents. Das in den Räumlichkeiten des Juhas stattfindende Theaterfestival greift verschiedene Aspekte der Gewalt- und Suchtprävention auf und steht unter dem Motto „Starke Stücke – starke Kinder“. Das Herrenberger Programm umfasst in diesem Jahr wieder zwei Spieltage für die Klassen fünf bis sieben. Das diesjährige Stück „Die Reise zum Mittelpunkt der Welt“ handelt von den zwei seltsamen Herren Professor Lindenbroock und Arne Saggnusson, die sich auf eine Forschungsreise begeben, um weltberühmt zu werden. Allerdings ist es keine gewöhnliche Reise - es ist eine rasante Reise der Phantasie. Mit einem alten Bettgestell, einem Sonnenschirm und etlichen anderen Utensilien fliegen sie zum Mond, überleben eine Bruchlandung auf dem Mount Everest, sitzen mit siebzig singenden Chinesen in einer Seilbahn, stürzen mit einem Fahrstuhl in die von blinden Alligatoren wimmelnde Kanalisation von Singapur, treiben ohne Zähne „La Paloma“ pfeifend im Stillen Ozean, singen in den Tiefen des Mariannen-Grabens den „Knistertüten-Knippermann-Blues“, finden sich im Bauch eines riesigen Wales und gefangen im Inneren eines Vulkans ... – und fragen sich: „Kennen Sie Jules Vernes?“ Das Ensemble, das hinter diesem Stück steht, kommt in diesem Jahr aus Erfurt. Das „Erfreuliche Theater Erfurt“ wird in diesem Jahr die jungen Zuschauer*innen mitnehmen auf eine rasante Reise durch die phantastischen Welten verschiedener Abenteuerromane. Die Aufführungen finden Donnerstag und Freitag jeweils um 9 und um 11 Uhr im Theater des Jugendhauses Herrenberg (Schießmauer 20) statt. Das Stück ist für die Klassen 5 – 7 empfohlen, wobei alle Schularten teilnehmen können. Das Stück selbst dauert etwa 60 Minuten, weitere 30 Minuten sind für die Nachbesprechung veranschlagt. Momentan ist die Teilnahme an allen Terminen noch möglich, für die 9 Uhr-Vorstellungen sind aber nur noch Restplätze vorhanden. Der Eintritt beträgt 4.- € je SchülerIn. Sehr zu empfehlen ist auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit der theaterpädagogischen Vorbereitung für die Schulklassen. Dabei wird sowohl das Theaterstück besprochen, als auch die Regeln, die bei einem Theaterbesuch wichtig sind. Die kostenlosen Vorbereitungen finden direkt in den Schulklassen ab dem 10. November statt und sind nur begrenzt verfügbar. Infos und Anmeldung direkt beim Kreisjugendreferat (07031/ 663-1398) – bitte ganz schnell melden, die Plätze sind begehrt. Nähere Infos in der SJR-Geschäftsstelle (Marienstraße 21, 07032/ 956386, info@sjr-hbg.de). Weitere Infos zum Stück und zum diesjährigen Ensemble: www.erfreulichestheater.de

zurück zur Übersicht