Städtepartnerschaften mit Fidenza + Tarare

Binationale Ausbildung von Jugendleiter/innen Tarare und Herrenberg
Deutsch-französische Jugendleiterkarte Juleica-/ BAFA!


Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen „La ville de Tarare“ und der Stadt Herrenberg gab es im  Jahr 2010 eine gemeinsame Jugendleiterschulung.
 
Nach Auskunft des französischen Ministeriums wurde eine solche binationale BAFA-/ Juleica-Ausbildung in Zusammenarbeit zweier Kommunen aus Frankreich und Deutschland zuvor erst zwei Mal erfolgreich durchgeführt.

Die Organisation haben für Tarare Denis Pacard (Direktor der Jugenderziehung) und für Herrenberg Yannick Michel und Heiko Bäßler (Stadtjugendring) übernommen.

Das Schulungsangebot vermittelte allgemeine Grundlagen für die pädagogische, überfachliche Jugendarbeit. Umfang und Inhalte orientierten sich am Ausbildungsrahmen für den Erwerb der deutschen Jugendleiter-Card (Juleica) und des französischen Pendant „BAFA“ (Brevet d'aptitude aux fonctions d'animateur). Die BAFA-Ausbildung in Frankreich ist noch umfang-reicher wie die Juleica-Ausbildung und wird als vorgeschriebenes Zertifikat für die Arbeit mit Kindern durch das Jugend- und Sportministerium ausgegeben.

Die Schulung umfasste einen einwöchigen Grundlehrgang im April, ein dreiwöchiges Praktikum im Sommer, sowie einen Aufbaulehrgang im Herbst.

Während der Ausbildung wurden die Arbeitseinheiten in französischer und deutscher Sprache durchgeführt. Dies gewährleistete einen möglichst großen sprachlichen Lernerfolg – machte aber auch die Anstrengung, eine Ausbildung in einer Fremdsprache zu absolvieren, besser realisierbar.

Im Rahmen der Städtepartnerschaftsbegegnung mit Tarare werden am 29.05.11 die Zertifikate von Oberbürgermeister Thomas Sprißler und seinem französischen Kollegen Bürgermeister Thomas Chadoeuf feierlich übergeben.

Durch die gemeinsame Ausbildung sind viele Kontakte und Freundschaften zwischen den jungen Leuten aus Tarare und Herrenberg entstanden. Beim großen Jubiläums-Wochenende von 22.10.-24.10.10 beteiligten sich die Jugendlichen der Schulung an der Organisation eines gemeinsamen Jugendprogramms.

Die gegenseitigen Besuche mit der Jugenddelegation sind ein fester Bestandteil der Städtepartnerschaftsbegegnungen geworden und sichern das Fortbestehen der Partnerschaft auch mit der jungen Generation.

Auch im Sommer 2011 waren Herrenberger Jugendliche wieder bei den Ferienfreizeiten in Tarare als LeiterInnen/ Animateure mit dabei.

Der Grundstein ist gelegt – wir freuen uns über alle weitere Begegnungen und die Zusam-menarbeit von Tarare und Herrenberg in der Jugendarbeit.