Demokratie Leben!

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt in ganz Deutschland Städte, Gemeinden und Landkreise darin, im Rahmen von lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt zu entwickeln und umzusetzen.
Als eine von zehn Städten in Baden-Württemberg wird mit der Herrenberger Partnerschaft für Demokratie ein Netzwerk gefördert, das Angriffe auf Demokratie und Freiheit verhindern soll und gleichzeitig Vielfalt und friedliches Zusammenleben in der Gemeinschaft fördert.
Die Herrenberger Partnerschaft für Demokratie stützt sich auf drei Säulen:
- Bürgerbeteiligung über demokratische Mitgestaltung im Klosterhof
- Qualifizierung von Engagierten in Form von Workshops
- Netzwerkveranstaltungen (wie „Fair leben!“ und „Lange Nacht der Kulturen“)
Themen wie gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Teilhabe und Inklusion, demokratische Beteiligung sowie Interkulturalität soll durch vielfältige Angebote und mithilfe der Vernetzung verschiedenster Herrenberger Akteure mehr Aufmerksamkeit verschafft werden. Ziel ist es, dass die dabei entstehenden, vielen kleinen Netzwerke zu einem großen Herrenberger Netzwerk heranwachsen können.
Der Stadtjugendring ist als Träger der Koordinierungs- und Fachstelle Kooperationspartner von „Demokratie Leben!“ In Herrenberg.