Sonstige Projekte + Veranstaltungen + Themen

Gullivers Reisen

Kinder- und Jugendtheaterfestival begeistert junge Besucher

Beim kreisweiten Theaterfestival „Starke Stücke – starke Kinder“ war in diesem Jahr das Pantaleon Figurentheater mit dem Stück „Gullivers Reisen“ zu Gast in Herrenberg.

Organisiert werden die im Jugendhaus stattfindenden Vorstellungen von Stadtjugendring und Gesamtelternbeirat. Zu den beiden Vorstellungen am 24. November  kamen rund 180 Schülerinnen und Schüler aus 4 Herrenberger Schulen.

Das Stück beginnt mit Windgeheul und lauten Rufen aus der Dunkelheit. Dann taucht ein kleines Schiff am Horizont des Meeres auf. Gulliver, der Arzt des in Seenot geratenen Schiffes, kann sich mit letzter Kraft ans Ufer retten. Dort wird er, noch bewusstlos, von den winzigen Bewohnern des Landes Lilliput in deren Hauptstadt gebracht.
 Allgemein bejubelt gewinnt er eben mal einen Krieg gegen den Erzfeind und wird doch beinahe Opfer von Neid und Intrigen. Diesen gerade noch entkommen landet er als Winzling im Riesenland Brobdingnag und muss nun selbst höllisch aufpassen, nicht unter die Schuhsohlen seiner Bewohner zu kommen. Er wird Jahrmarktsattraktion und kommt an den Hof des Königs, wo er schnell zum Liebling der Königin aufsteigt. Doch auch hier droht Gefahr in Gestalt des Hofnarren, der von Eifersucht getrieben dem kleinen Gulliver den Garaus machen möchte. Doch am Ende gelingt es Gulliver schließlich, den Intrigen und Machenschaften zu entkommen und an Bord eines Schiffes in seine Heimat zurückzukehren.
Alexander Baginski gelang es, mit einem multifunktionalen Fensterrahmen und seinen Handpuppen, die Verhältnisse zwischen Groß und Klein überzeugend darzustellen. Pointierte Licht- und Soundeffekte waren hervorragend geeignet, die jungen Zuschauer*innen von Beginn an in Bann zu schlagen. 
Die Organisator*innen von SJR und Gesamtelternbeirat waren einmal mehr begeistert von der Energie und Spielfreude des Theaters und freuen sich bereits jetzt auf viele junge Besucher*innen beim Theaterfestival 2017!

zurück zur Übersicht