Jugendbeteiligung Herrenberg

Ideen für die Herrenberg-App

Jugendliche wollen Veranstaltungen bekannter machen

Die Projektgruppe Jugendkultur hat sich erneut getroffen. Zentrales Thema diesmal: eine Herrenberger Veranstaltungs-App. Neben der Frage nach Funktionen, Filtern und Zielgruppen ging es auch um Namensideen und einen Icon-Wettbewerb.
 
Besucher dieser Projektgruppe könnten zunächst etwas irritiert sein: sämtliche Teilnehmer haben ihr Smartphone in der Hand. Aber nicht um zu chatten oder zu spielen, sondern um sich besonders gelungene Veranstaltungs-Apps und Webseiten anderer Städte anzuschauen.
Denn was zunächst recht einfach klingt, ist im Detail schwierig zu beantworten: was macht eine gute Veranstaltungsseite aus und wie bringt man viele Menschen dazu, sie zu benutzen?
Was sind nützliche Filter, wann ist eine Benutzeroberfläche übersichtlich und verständlich und wie sollen Veranstalter auf ihre Aktionen hinweisen können, das sind nur einige der von der Runde diskutierten Fragen.

„Ich finde wichtig, dass die App auch offline funktioniert“, meint Lilian aus der Projektgruppe. „Können Veranstaltungen aus einer bestimmten Kategorie, zum Beispiel Konzerte, automatisch in meinen Kalender übertragen werden?“, will Klara wissen. „Und was ist eigentlich mit Veranstaltungen in Nufringen oder Bondorf, die nicht zu Herrenberg gehören?“, fragt Rebecca in die Runde. Karolina fände einen Wettbewerb gut, bei dem junge Herrenberger Entwürfe für ein App-Symbol einreichen können. „Bei einer Online-Umfrage könnten wir dann darüber abstimmen lassen“, schlägt sie vor.
Nach etwa zwei Stunden sind die wichtigsten Vorschläge und Funktionen gesammelt und dokumentiert. Als nächstes will sich die Projektgruppe mit Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung treffen, um ihre Vorschläge zu präsentieren und über Möglichkeiten der gemeinsamen Umsetzung zu diskutieren.

Denn auch wenn den Jugendlichen klar ist, dass sie sich einiges vorgenommen haben, sind sie nach wie vor begeistert von ihrer Idee. „Das kann was richtig Cooles werden!“
Du hast Lust, bei der Gruppe dabei zu sein? Dann melde dich bei Simon im Stadtjugendring (Mobil: 0159 / 02201900, per Mail: simon.gmeiner@sjr-hbg.de oder unter www.jugendträume-hbg.de).

zurück zur Übersicht