Patenschaft Schule Beruf

|<<   <<   Seite / 2   >> >>|

Das Projekt Patenschaft Schule – Beruf Herrenberg unterstützt seit 2006 erfolgreich HauptschülerInnen beim Übergang von der Schule in den Beruf durch die Begleitung von ehrenamtlichen PatInnen.

Jedes Jahr kommen ca. 20 neue Patenschaften hinzu. Viele der Patenschaften haben über die angesetzten 2 Jahre hinaus Bestand.

Alle Herrenberger BürgerInnen, die etwas von ihrer Lebenserfahrung durch Familienarbeit oder eine berufliche Tätigkeit an die nächste Generation weitergeben möchten, sind in diesem Projekt herzlich willkommen.

Diese dürfen gerne, müssen aber keine SeniorInnen sein. Das Besondere an diesem gemeinsamen Projekt von Stadtseniorenrat, Mobiler Jugendarbeit und Stadtjugendring ist die generationen-übergreifende Arbeit – „und genau das macht tierisch Spaß!“

Projektgruppe – Konzeptionelle Verantwortung und Gesamtorganisation
In einer gemeinsamen Projektgruppe von Stadtseniorenrat, Mobiler Jugendarbeit und Stadtjugendring mit Unterstützung von Schulsozialarbeit und dem Gesamtelternbeirat der Herrenberger Schulen wird das Projekt weiter voran gebracht und der jeweils neue Patenjahrgang geplant und organisiert.

Patengruppe – Kollegialer Austausch und Fachberatung
Die PatInnen treffen sich 1 x im Monat in der Patengruppe, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Die Leitung der Patengruppentreffen übernimmt der Sprecher der Patengruppe Siegbert Maier-Borst und die Projektkoordinatorin Oda Kauffer. Die fachliche Begleitung wird durch die Fachkräfte der Mobilen Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und des Stadtjugendringes gewährleistet. Hierzu gehört auch die jährlich stattfindende Patenschulung sowie Patengruppen-Treffen mit speziellen Themenschwerpunkten.

Servicestelle – Projektkoordinatorin Oda Kauffer
Oda Kauffer leitet die Servicestelle Patenschaft Schule – Beruf Herrenberg in den Räumen des Stadtjugendringes. Sie kümmert sich um die Organisation und die Koordination des Projektes und steht als wichtige Ansprechpartnerin für Koo-perationspartner und Schulen – vor allem aber für die PatInnen zur Verfügung. Anstellungsträger ist der Stadtseniorenrat, die Finanzierung wird über die Stadt Herrenberg gewährleistet.

Trägerschaft des Projektes:
Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit mit Unterstützung von Schulsozialarbeit und Gesamtelternbeirat der Herrenberger Schulen.

Schirmherr:
Oberbürgermeister Thomas Sprißler.

Vielen Dank an unsere Sponsoren:
    Stadt-/ Bärenapotheke Dr. Vetter
    Kreissparkasse Böblingen


Kontakt:
Servicestelle, Oda Kauffer, Tel: 07032/ 956386, Email: patenschaft@sjr-hbg.de


Sechs Patinnen gesucht!

Integration von Jugendlichen - Informationen und Gründung der neuen Patengruppe 2016

Dieses Jahr liegen uns 15 Anmeldungen für Patenschaften vor. ...mehr lesen


Informationsabend „Patenschaften 2016“ am 28. April

Bewährte Unterstützung von Schulabgängern mit und ohne Migrationshintergrund - Start des 11. Jahrgangs

Viele Jugendliche der teilnehmenden Schulen haben einen Migrationshintergrund aufgrund der vor Jahren erfolgten Zuwanderung oder durch den aktuellen Zuzug. ...mehr lesen


Patenschaft Schule – Beruf – eine Erfolgsgeschichte

10 Jahre Patenschaften in Herrenberg – Sponsoren gesucht!

Das Projekt der Patenschaften, bei dem der Stadtjugendring einer der Trägerorganisationen ist, feiert dieses Jahr Jubiläum, denn es besteht seit 10 Jahren. ...mehr lesen


10 Jahre Patenschaften – wir feiern Jubiläum!

Start des neuen Patenschaftsjahrgangs 2015 – Jetzt Patin oder Pate werden! Das Projekt Patenschaft Schule – Beruf feiert Jubiläum und startet dieses Jahr in die 10. Generation der Patenschaften!

Seit 2006 sind insgesamt 185 Patenschaften gegründet worden. ...mehr lesen


Start des neuen Patenschaftsjahrgangs 2014

Jetzt Patin oder Pate werden!

Das Projekt Patenschaft Schule – Beruf startet dieses Jahr in die 9. Generation der Patenschaften! ...mehr lesen