Fairtrade-Stadt Herrenberg

SJR-Projektgruppe bot buntes Spielprogramm bei „Fair leben!“

Mitmachbild wird öffentlich ausgestellt

Mit großem Eifer hatte die ehrenamtliche Projektgruppe Spielekiste die Spiel- und Mitmach-Aktionen für „Fair leben!“ geplant.

Am vergangenen Samstag war die Projektgruppe mit 15 HelferInnen in der Stadthalle dabei und bot ihr buntes Programm an.

Vor der Stadthalle hatte die Projektgruppe ihren Spieleparcour aufgebaut. So konnten die Kids im Slalom auf Bällen hüpfen, sich in Windeseile durch den Kriechtunnel schlängeln oder ihre Geschicklichkeit beim Jonglieren von Keulen, Bällen und Tüchern ausprobieren. Auch Erwachsene waren von den Jonglierübungen und dem Balanceakt an den Drehtellern angetan und nahmen rege am Spielangebot teil.

Wer keine Lust auf sportliche Betätigung hatte, war beim Kinderschminken an der richtigen Stelle. Die HelferInnen verzauberten die Kleinen in schaurige Piraten mit Augenklappe, bunte Blumenkinder und glitzernde Fabelwesen. Kinder und Eltern waren von der Kreativität entzückt und strahlten gemeinsam um die Wette.

In der Stadthalle kamen viele kleine BesucherInnen vorbei, um das Mitmachbild zu gestalten. Voller Konzentration gingen die kleinen KünstlerInnen ans Werk und schafften es hervorragend die vorbereitete Skizze mit Farbe zu füllen. Auch das Anmalen der Holzkegel war ein voller Erfolg – zukünftig können die Herrenberger Diplom-Bananologen knallbunte Kegel für ihre Weltspielplane nutzen.

Für die ehrenamtliche Projektgruppe war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Nicht nur das Wetter hatte sich von seiner besten Seite gezeigt, sondern auch viele BesucherInnen  mit Kindern waren gekommen, um „Fair leben!“ zu feiern. „Es war anstrengend, aber soooo gut!“ lautete das etwas müde, aber strahlende Feedback von Melek aus dem SJR-Vorstand, die die Projektgruppe an diesem Tag begleitete.
 

zurück zur Übersicht