Aktionen für den Klimaschutz

Veröffentlicht am: 2. August 2018

Die Projektgruppe Umwelt- und Klimaschutz hat sich kurz vor den Sommerferien nochmals getroffen. Mit Klimamanagerin Lisa diskutierten sie Möglichkeiten, in der Schule und in Herrenberg für mehr Klimaschutz zu werben.

Es sind die letzten Tage vor den Sommerferien. Von der Hitze vor der Tür und dem anstehenden Urlaub lassen sich die  sechs Jugendlichen aber nicht aus der Ruhe bringen. Vor einigen Wochen haben sie sich mit der AGH-Schulleiterin Frau Bentele getroffen um mit ihr Möglichkeiten zu besprechen, als Schüler*innen und Lehrer*innen ressourcenschonender und klimaverträglicher ins neue Schuljahr zu starten. Einiges kann die Schule selbst lösen – so können sie bei Einkauf, Energieverbrauch und Materialeinsatz (wie z.B. bei Kopien) einiges einsparen. Andere Themen sind komplexer: bei Heizung, energetischer Sanierung oder bei der Anschaffung von Behältern zur Mülltrennung sind Stadt und Gemeinderat involviert. Hierzu hatte sich Klimamangergin Lisa seit dem letzten Treffen bei ihren Kolleg*innen in der Stadtverwaltung umgehört und konnte so den Jugendlichen einen Überblick zu geplanten Maßnahmen und Zuständigkeiten geben.

Ein zweiter wichtiger Punkt des Treffens war der Energietag im Rahmen der Herbstschau am 13. Oktober. Bereits 2017 hatte sich dabei die Projektgruppe Klimaschutz mit verschiedenen Aktionen beteiligt, unter anderem mit einem Solarkocher. Geplant ist, in diesem Jahr einen neuen Standort für den Energietag zu finden. „In diesem Jahr könnten wir mit unseren Aktionen womöglich mitten im Geschehen sein“, stellte Lisa in Aussicht. Besonders begeisterten sich die Jugendlichen für die Idee, mit einer Fotobox und Bekenntnissen zum Klimawandel an den Start zu gehen. Aber auch der Fahrradmixer und eine Upcycling-Aktion mit Getränkekartons sind noch im Rennen. Nach den Ferien wollen sie mit den Planungen beginnen.

Du hast Lust, bei der Gruppe einzusteigen? Oder du möchtest auch an deiner Schule für mehr Klimaschutz sorgen? Dann melde dich einfach bei Simon im Stadtjugendring

Zum Projekt Jugendbeteiligungsprojekte
Jugendträume Logo

Die Jugendbeteiligungs-
plattform für Herrenberg.

Zur Plattform