Der Goldene Heinrich: Jetzt bewerben und Preisgelder in Höhe von 2.000€ gewinnen!

Veröffentlicht am: 9. Mai 2019

Im Juli feiert der erste Herrenberger Filmpreis seine Premiere: Alle Filmemacher aus der Region sind eingeladen, mit einem eigenen Film am Wettbewerb teilzunehmen. Es sind Preisgelder in Höhe von 2.000,–€ zu gewinnen!

Alles begann mit der Idee einer filmbegeisterten Gruppe Jugendlicher im Jugendforum 2018: Ein Filmfestival in Herrenberg, bei dem Filmemacher*innen ihre Filme zeigen und Preise gewinnen können. Seit November steht nun fest, dass im Juli 2019 zum ersten Mal der „Goldene Heinrich“ verliehen wird!

Als Unterstützer und Förderer konnten unter anderem die Stadt Herrenberg, das Jugendzentrum Logo und der Böblinger Filmverein „just be creative e.V.“ gewonnen werden.

Für die Gewinner gibt es tolle Preise und eine Präsentation ihres Films auf zwei populären Herrenberger Leinwänden: Bei der Filmgala in der alten Turnhalle und auf dem Schlossberg im Sommernachtskino.

Teilnehmen können alle Filmemacher*innen, Preise gibt es sowohl für Newcommer als auch für Profis. Die Filme müssen eines der Regionalkriterien erfüllen: So müssen entweder Personen aus der Region Herrenberg beim Film mitwirken, Teile des Films in Herrenberg gedreht werden oder Herrenberg in irgendeiner Form im Film eine Rolle spielen. Bis spätestens Ende Mai sollen die Kurzfilme von max. 7 Minuten Länge eingereicht werden, die dann von einer Fachjury bewertet werden. Informationen gibt es auf der Homepage http://www.dergoldeneheinrich.de und auf dem Instagram-Account dergoldeneheinrich.

Preisverleihung beim Dankeschönfest der Stadt Herrenberg am 24. Juli

Alle eingereichten Filmbeiträge werden am 18. Juli bei der Filmgala in der Alten Turnhalle gezeigt. Dort wird die Jury auch die Preisträger verkünden.

Die Gewinnerfilme werden anschließend im Rahmen des Dankeschönfests der Stadt Herrenberg am 24. Juli im Sommernachtskino gezeigt. Den Besucher*innen des Dankeschönfests bietet sich so das einmalige Erlebnis, exklusiv die ersten Preisträgerfilme des Goldenen Heinrichs zu sehen – und die Gewinner*innen dürfen ihren Film vor vollem Haus und in wunderschöner Kulisse präsentieren.

Ansprechpartner für das Projekt sind Simon Gmeiner und Klara Schwerdtfeger.

Der Herrenberger Filmpreis wird unterstützt durch das Ministerium Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Zum Projekt Goldener Heinrich – der Herrenberger Filmpreis