Jugendbeteiligung

Kommunalpolitische Mitbestimmung in Herrenberg

Kinder und Jugendliche sind von vielen politischen Entscheidungen betroffen. Dennoch sind sie nur selten in Gremien vertreten, um sich für ihre Belange einzusetzen und die Perspektive junger Menschen einzubringen – und das, obwohl die Gemeindeordnung ihre Beteiligung ausdrücklich vorsieht.

Um Jugendlichen mehr Möglichkeiten zu geben, ihre Stadt zu gestalten und Jugendanliegen zu vertreten, hat Herrenberg deshalb seit 2014 ein eigenes Modell der Jugendbeteiligung. Das Konzept entstand in einem gemeinsamen Entwicklungsprozess, initiiert vom Stadtjugendring in Zusammenarbeit mit Vertreter*innen aus Gemeinderat, Stadtverwaltung, Jugendarbeitern und natürlich vielen Jugendlichen.

Seitdem hat sich viel getan…

Deine Meinung zählt! Jugendliche mit dem Lebensmittelpunkt Herrenberg können ihre Stadt auf vielfache Art mitgestalten und ihre Ideen, Anliegen und Forderungen für ein jugendgerechtes Herrenberg vertreten. Schau dir die aktuellen Projekte auf unserem Beteiligungsportal an!

Fragen und Antworten zur Jugendbeteiligung in Herrenberg

  • Wie ist die Jugendbeteiligung aufgebaut?

    Beim „Herrenberger Modell“ gibt es verschiedene Möglichkeiten in Herrenberg mitzureden und eigene Ideen einzubringen. Im Jugendforum, bei der Onlinebeteiligung, in der Jugenddelegation und in Projektgruppen ist deine Meinung gefragt! Wie alles zusammenhängt, erfährst du in dieser Beschreibung.

  • Was passiert im Jugendforum?

    Bei dieser Versammlung der Herrenberger Jugend werden Ideen sowie Projekte gesammelt, diskutiert und erste Planungen angestoßen. Wie der Tag genau abläuft und wie du teilnehmen kannst, findest du unter diesem Link.

  • Kann ich auch online mitmachen?

    Klar! Auf unserer Beteiligungsplattform gibt es alle News zum Jugendforum, zur Jugenddelegation und zu aktuellen Projekten. Selbstverständlich sind wir auch über Facebook, WhatsApp und Instagram erreichbar. 

  • Brauchen wir Jugendbeteiligung?

    Ja! Viele Jugendliche leben in Herrenberg und sind Bürger dieser Stadt. Jugendbeteiligung bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Themen und Ideen zu entwickeln und dafür einzustehen.  Gemeinderat und Stadtverwaltung bekommen neue Perspektiven, können sich mit jungen Menschen austauschen und daraufhin besser Entscheidungen treffen. Noch mehr Gründe für Jugendbeteiligung erfahrt ihr hier