Spannendes Einsteigerwochenende für neue Jugendleiter*innen

Veröffentlicht am: 5. Juli 2021

Am 26. und 27. Juni 2021 fand das Newcomer*innen-Wochenende im Sindelfinger „Jugendhaus Süd“ statt. Am Tagesseminar in Präsenzform, eine Kooperation der Stadtjugendringe Sindelfingen und Herrenberg, nahmen sieben angehende Jugendleiter*innen aus beiden Kommunen teil. Bei bestem Wetter setzte sich die Gruppe zwei Tage lang mit den wichtigsten Grundkenntnissen der Gruppenarbeit auseinander, teilte Spielideen miteinander und lernten sich kennen.

Schon in der ersten Phase des Kennenlernens brachten alle ihre Spielideen mit ein und schafften eine lebendige Atmosphäre der Jugendarbeit. Bevor sich alle nach dem Vormittagsprogramm mit Pizza stärken durften, fand im Rahmen eines Spiels eine Diskussion statt, die sich mit Lebenswelten und Privilegien, Machtverhältnissen und Benachteiligungen in der Gesellschaft befasste. Auf die Diskussion folgte ein wertvoller Impuls zum Thema Inklusion. Die zweite Nachmittagshälfte beschäftigte sich mit der Auseinandersetzung unterschiedlicher Leitungsstile – theoretisch wie praktisch und in Form von improvisiertem Schauspiel.

Die Wiedersehensfreude am Sonntag war riesig. Nachdem ein gemeinsamer Blick auf den Vortag geworfen wurde, wurde der Tag durch eine erste Arbeitsphase zum Thema Beteiligung eröffnet. Durch den Austausch von Vorerfahrungen und Gedanken wurden die Teilnehmenden sensibilisiert. Das Kooperationsspiel im Anschluss ermöglichte die neuen Erkenntnisse auf die eigene Gruppe anzuwenden und dabei herauszufinden, welche Rollen in der Gruppe vorhanden sein können. Die Maultaschen im Anschluss waren für alle eine gute Stärkung, bevor es kreativ wurde: Wie soll dein*e perfekte*r Gruppenleiter*in sein? Die Antwort auf diese Frage konnte in Form einer Ausschreibung zum Hashtag #suchejugendarbeiter*in in Kleingruppen frei gestaltet werden.

Von den perfekten Gruppenleitungen ging es zurück zu den altersspezifischen Kompetenzen und Bedürfnissen der Kinder. In einer Kleingruppenarbeit wurden Gruppenstunden entwickelt. Die Ideen umfassten alles zwischen der Gruppenstunde zum Thema Safari bis zum Geländespiel „Capture the Flag“. Den Abschluss des Newcomer*innenwochenendes bildete die Reflexion der Gruppenphasen im Hinblick auf den eigenen Gruppenprozess.

Zum Projekt JuLeiCa-Ausbildung

Weitere Artikel zum Projekt: JuLeiCa-Ausbildung

Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.