Pflaster, Blaulicht & Co Qualifizierter Erste-Hilfe-Kurs für die Jugendarbeit am 26. Januar

Veröffentlicht am: 8. Januar 2019

Als Dachverband der Vereine mit aktiver Kinder- und Jugendarbeit liegt dem SJR die fachliche Ausbildung der Jugendleiter*innen sehr am Herzen. Dies gilt natürlich auch für das Thema Sicherheit und Gesundheit im Vereinsleben.

Blaue Flecken und ein kleiner Kratzer passieren schon mal und die richtige Dokumentation der Verletzung ist schnell gelernt. Aber was tun, wenn ein Kind nach einem Sturz vom Trampolin bewusstlos da liegt oder sich ein Jungpfadfinder beim Schnitzen mit dem Messer verletzt? Dann zählt jede Minute und am besten seid ihr gut darauf vorbereitet. Bei diesem Erste-Hilfe-Kurs werdet ihr von erfahrenen Sanitätsausbilder*innen angeleitet, sofort die passenden Maßnahmen zu ergreifen. Ihr erfahrt, was ihr als ehrenamtliche Jugendleiter*innen machen dürft oder in welchen Situationen ihr besser den Notruf wählt … und was dann passiert!

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Herrenberg veranstaltet der SJR Herrenberg, SJR Sindelfingen und KJR Böblingen am 26. Januar 2019 ab 09:00 Uhr eine Erste Hilfe-Ausbildung in dessen Ortsverein. Die Anmeldung für Vereinsmitglieder unserer Mitgliedsorganisationen kostet 10 Euro (ansonsten 35 Euro) und kann direkt über die Seite des SJR Sindelfingen gebucht werden: https://www.sjr-sifi.de/veranstaltungen/juleica-schulungen.html Weitere Infos bei Chris.

Der Kurs ist offen für Jugendleiter*innen und alle Interessierten ab 15 Jahren. Diese Grundausbildung entspricht den Qualitätsstandards der JuLeiCa und kann natürlich auch für den Führerschein genutzt werden. Referent ist Max Gackenheimer, Fachausbilder und Jugendleiter im Ortsverein Herrenberg.

Zum Projekt Erste-Hilfe-Kurs für die Jugendarbeit

Weitere Artikel zum Projekt: Erste-Hilfe-Kurs für die Jugendarbeit

Jugendträume Logo

Die Jugendbeteiligungs-
plattform für Herrenberg.

Zur Plattform