Vielfalt verankern – Fachtag zu Geschlecht und sexueller Orientierung am 11.03.19

Veröffentlicht am: 30. Januar 2019

Immer häufiger werden LSBTTIQ-Jugendliche* in Kontexten der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sichtbar und sind Zielgruppe von Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Dabei stehen Einrichtungen und Träger wie auch pädagogische Mitarbeitende häufig vor Herausforderungen der praktischen Umsetzung. Welche Rolle spielt Vielfalt von Geschlecht und Vielfalt sexueller Orientierung in der Angebotspalette, z.B. im Jugendhaus? Reicht es aus, „offen und tolerant” zu sein? Für diese und weitere Fragen will der Fachtag zur Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung anregen und gemeinsame Antworten finden. Die Veranstaltung richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sowie Interessierte aus angrenzenden Arbeitsfeldern, Politik, Verbänden und Interessensgemeinschaften. Der Fachtag ist die Auftaktveranstaltung für die Genderqualifizierungsoffensive II, die von Juli 2018 bis Juni 2020 stattfindet. Im Rahmen der GequO II können Qualifizierungsvorhaben im Bereich Geschlecht, Sexismus, Antidiskriminierung, Homo- und Transfeindlichkeit für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in den Feldern Offene Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, verbandliche Jugendarbeit etc. umgesetzt werden. Weitere Information erhaltet ihr bei Jessica Wagner, wagner@lag-maedchenpolitik-bw.de, Telefon: 0711 838 21-57 und unter http://www.lag-maedchenpolitik-bw.de/