Patinnen und Paten gesucht – Infoabend am 09. Juli

Veröffentlicht am: 6. Juni 2019

Wer hat noch Interesse eine Patenschaft zu übernehmen? Es handelt sich um eine zeitlich überschaubare Aufgabe. In Bewerbungsphasen finden die Treffen in der Regel öfter statt, ansonsten nach Bedarf der/des Patenjugendlichen. Dabei sprechen Sie die Termine ganz individuell miteinander ab.

Bei einer Patenschaft geht es in der Hauptsache um Motivation und Beratung bei der Berufswahl in der Phase beim Übergang von der Schule in den Beruf (Ausbildungsplatzsuche, Bewerbungen) oder die Begleitung in weiterführende Schulen. Der Zugang zur beruflichen Qualifikation ist die Basis zur Integration ins Erwerbsleben und unterstützt die individuelle Entwicklung der jungen Menschen.

Auf dem Informationsabend am 09. Juli um 19.00 Uhr erhalten Sie wichtige Informationen zu den Patenschaften 2019. Nach einer kurzen Präsentation über das Projekt wird es eine Fragerunde geben. Hier können Erwartungen/Wünsche aber auch Befürchtungen diskutiert werden. Erfahrene Patinnen und Paten beantworten gerne Ihre Fragen. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich für eine Patenschaft anzumelden. Veranstaltungsort: Hilde-Domin-Schule, Längenholz 8, Schulzentrum Längenholz. Treffpunkt ist das Büro der Schulsozialarbeit beim Haupteingang.

Natürlich kann jederzeit auch ein persönlicher Beratungstermin ausgemacht werden. Ansprechpartnerin ist Oda Kauffer beim Stadtjugendring.

Das Projekt „Patenschaft Schule – Beruf Herrenberg“ ist unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Sprißler. Trägerschaft des Projektes: Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit. Unterstützer: Kreissparkasse Herrenberg, Bären-Apotheke Dr. Vetter, Lions Club Herrenberg.

Zum Projekt Patenschaft Schule – Beruf