„Mein – Dein – Unser Herrenberg!“ – jetzt mitmachen! Jugendliche planen und bauen neue „Chillmöglichkeiten“ in einem Container auf der Freizeitanlage Längenholz – Start am 02. + 03. Juli

Veröffentlicht am: 21. Juni 2021

Im Rahmen des Projekts „Mein-Dein-Unser Herrenberg“ bietet der Stadtjugendring Jugendlichen von 12-18 Jahren zusammen mit der „Kukuk Freiflug GmbH“ die Möglichkeit einen weiteren Jugendort in Herrenberg selbst zu gestalten. Am Freitag, den 2. Juli startet das Projekt mit einem Schnupperworkshop. Am 3. Juli findet ein großer Planungstag auf der Freizeitanlage statt. Neben Essen und Trinken, gibt es die Möglichkeit an einer Graffitiaktion teilzunehmen und die „perfekte Chillmöglichkeit“ anhand eines eigenen Modells selbst zu fertigen. Auch Eltern haben an diesem Tag die Möglichkeit dabei zu sein und sich über das Projekt zu informieren. Anschließend werden die Modelle auf ihre Umsetzbarkeit überprüft.

In der Woche vom 2. – 6. August dürfen die Jugendlichen schließlich bei der Umsetzung unter fachlicher Anleitung anpacken und „die perfekte Chillmöglichkeit“ selbst bauen und gestalten. Die Einweihung wird am 18. September mit der Herrenberger Baubürgermeisterin, Susanne Schreiber, und dem Leiter des Amts für Technik, Umwelt und  Grün, Stefan Kraus, würdig gefeiert.

Das Angebot ist kostenlos, erfordert aufgrund der Corona-Maßnahmen jedoch eine Anmeldung. Interessierte können sich ab sofort bei Michael Wolfschläger vom Stadtjugendring informieren und anmelden. (Telefonnummer 0159 0220 1900, gerne auch per WhatsApp oder E-Mail an michael.wolfschlaeger@sjr-hbg.de). Infos zu den Aktionen findet ihr auch hier im Flyer.

Die Umsetzung des Jugendbeteiligungsprojekts erfolgt zusammen mit unseren Bündnispartnern „Stadt Senioren Rat“ und „Team Beteiligung und Engagement“.

Gefördert wird „Mein – Dein – Unser Herrenberg!“ durch das Projekt „Jugend ins Zentrum!“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, vorbehaltlich der Bundesmittel.

Zum Projekt Mein – Dein – Unser Herrenberg – Jugendbeteiligung auf den Herrenberger Straßen
Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.