Jugenddelegation nimmt an Fahrt auf – „Kostenloser ÖPNV“ und weitere, aktuelle Themen

Veröffentlicht am: 21. Juli 2020

Nachdem die Jugenddelegation ihre Treffen, seit über drei Monaten „online“ abhielt, gab es am Freitag ein lang ersehntes „Offlinetreffen“ im Stadtjugendring. Bis das eigentliche Thema „kostenloser ÖPNV“ angegangen werden konnte gab es jedoch einen ausführlichen Austausch zu laufenden Themen.

So suchte die „fridays for future“ Gruppe aus Herrenberg für das „Clean up!“ am Dienstag, den 21.7., noch Mitstreiter*innen. Ganz nach dem Motto „global denken, lokal handeln“ sammelten Jugendliche an diesem Tag Müll in der Herrenberger Innenstatt.

Außerdem gab es zwei aktuelle Themen aus der Stadtverwaltung. So waren Vertreter*innen der Jugenddelegation beim vorangegangenen Beteiligungsworkshop zum „Klimafahrplan“ der Stadt dabei und haben sich bereits Gedanken über mögliche Formate der Jugendbeteiligung gemacht. Auch bei den Vorüberlegungen der anstehenden „Kulturkonzeption“ waren jugendliche Vertreter*innen anwesend, um ihr Kulturverständnis einzubringen und Impulse für einen jugendgerechten Beteiligungsprozess einzubringen.

Zudem bereiten die Jugendlichen derzeit einen Film für die Stadtverwaltung vor. Mit Hilfe des Films sollen Amtsleiter*innen und Projektkoordinator*innen einen Leitfaden zur Jugendbeteiligung bekommen. Unter anderem wird darin der Methodenmix des „Herrenberger Jugendbeteiligungsmodells“ (Jugendforum, Jugenddelegation und Projektgruppen) vorgestellt, als auch konkrete Schritte aufgezeigt, wie ein Thema „das Jugendliche betrifft“ angegangen werden kann, damit die Jugendbeteiligung gelingt.

Im Herbst 2020 wird die Eröffnung der „Freizeitanlage Längenholz“ stattfinden. Auch hierzu wurden erste Ideen gesammelt. Schließlich haben viele Jugendliche seit dem Jugendforum 2017 ihre Ideen für das Gelände eingebracht. Diese wurden von der Jugenddelegation immer wieder gebündelt an die Stadtverwaltung herangetragen. Wie der Beitrag der Jugenddelegation an der Eröffnungsfeier genau aussieht wird beim nächsten Treffen im Herbst diskutiert.

Da das Thema „kostenloser ÖPNV“ in der Vergangenheit immer wieder mal viel Zeit bei den Jugenddelegationstreffen beansprucht hatte, wurde beschlossen das Thema fortan in einer eigenen Projektgruppe weiter zu führen. Jugendliche, welche Lust haben sich für das Thema „kostenloser ÖPNV“ zu engagieren sind herzlich eingeladen zum nächsten Treffen am Donnerstag, den 30. Juli, dazu zu kommen.

Die Jugenddelegation trifft sich wieder am 9.9.2020 um 17 Uhr. Als offene Vertretung für die Interessen der Herrenberger Jugendlichen dürfen auch hier interessierte Jugendliche gerne mitmachen.

Die Jugendbeteiligung in Herrenberg wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Zum Projekt Jugenddelegation
Bitte versuchen Sie es erneut.
Anti-Spam-Schutz
Bitte klicken Sie hier um zu bestätigen, dass Sie kein Robot sind.
Der Anti-Spam-Schutz konnte Sie erfolgreich verifizieren.
Danke, Sie können nun das Formular abschicken.
Bitte erlauben Sie aus Sicherheitsgründen Cookies für diese Website um das Formular zu nutzen.