Das Alte Freibad wird geöffnet

Veröffentlicht am: 7. Juni 2018

Sechs Vertreter*innen der Jugenddelegation haben sich kurz vor den Pfingstferien zu einer Ortsbegehung auf dem Alten Freibadgelände mit Jürgen Baumer und Rolf Bühler (Amt für Technik, Grün und Umwelt) getroffen. Die interimsweise Öffnung des Geländes ist bereits seit mehreren Jahren ein großer Wunsch der Herrenberger Jugendlichen. Nachdem Ende 2016 die Öffnung im Gemeinderat beschlossen wurde, waren die Hoffnungen auf eine schnelle Öffnung zunächst groß. Viele Ideen zur Gestaltung und Nutzung des Geländes wurden daraufhin beim 3. Jugendforum in Kuppingen diskutiert. Doch leider machte die brüchige Statik des alten Beckens den Jugendlichen zunächst einen Strich durch die Rechnung. Die Abbrucharbeiten dauerten bis in den Herbst 2017, und danach musste zunächst großflächig neuer Rasen angesät werden.

Nun soll es aber – endlich – soweit sein. Zunächst ließen sich die Delegationsmitglieder von Baumer und Bühler erklären, was in letzter Zeit alles auf dem Gelände gemacht wurde. Nicht nur der Beckenabriss, sondern auch das Fällen und zurückschneiden vieler Bäume war nötig. Außerdem wurden bereits erste Mülleimer installiert. Ebenso konnten sich die Jugendlichen zum ersten Mal einen Eindruck über die tatsächlichen Ausmaße der geplanten Kitafläche verschaffen. Doch davon ließen sich die Jugendlichen nicht entmutigen, sondern diskutierten sofort erste einfache Maßnahmen zur Gestaltung des Geländes. Tischtennisplatten und die Reaktivierung des großen Schachfelds wurden ebenso besprochen wie die Öffnung des Bademeisterhäuschens und der Standort des Jugendcontainers, der momentan noch auf dem Bolzplatz Beethovenstraße steht.

Klar ist für die Jugendlichen auch, dass sie die Öffnung feiern wollen. Wann und wie, das wollen sie noch genauer besprechen. „Auf jeden Fall noch vor den Sommerferien und mit Musik, kühlen Getränken und in chilliger Atmosphäre“, wünscht sich Henrik (18). Damit der Traum vom grünen Chillort mitten in Herrenberg endlich Realität wird!

Du möchtest beim Eröffnungsfest dabei sein oder hast Lust,bei der Jugenddelegation mitzumachen? Dann melde dich bei Simon im Stadtjugendring

Zum Projekt Jugendbeteiligungsprojekte